Der Stamm als zentrale Gruppe

Die örtliche Gruppe heißt Stamm und ist nach Altersstufen gegliedert. Ohne die ehrenamtlichen Leiterinnen und Leiter läuft dabei nichts: Sie organisieren nicht nur die wöchentlichen Gruppentreffen, sondern führen auch mit großem Engagement Fahrten und Lager durch - in der eigenen Region, in Deutschland oder im Ausland.

Mehrere Stämme bilden gemeinsam einen Bezirk. In Hessen gibt es insgesamt sieben Bezirke. Innerhalb der Bezirke werden gemeinsame Lager, Programm oder auch Ausbildungsaktionen durchgeführt.

Die Mitglieder jeder Gruppe sind an fast allen Entscheidungen beteiligt. Ob es um die eigenen Aktivitäten oder die Wahl der Stammesführung geht: Jede Meinung, jede Stimme zählt. Stämme entsenden Delegierte in die Landesversammlung, die den Landesvorstand wählt.

Der Landesvorstand beruft eine Landesleitung, die sich wiederum Arbeitskreise aufbauen, die einen wesentlichen Teil des LV-Programms anbieten.

Organigramm des Landesverbands