Hinaus in die weite Welt

Die Landesfahrt

Alle vier Jahre findet ein ganz besonderes Ereignis für alle Pfadfinder*innen des Landesverbands statt: Die Landesfahrt! Gemeinsam mit vielen anderen Sippen aus ganz Hessen geht es zwei bis drei Wochen in einem anderen Land Europas auf Großfahrt. Dabei erleben die Gruppen Land und Leute, die Natur vor Ort und viele kleine und große Abenteuer am Wegesrand. Das Besondere an der Landesfahrt: Am Ende treffen sich alle Gruppen zu einem gemeinsamen Abschlusslager. Hier können sich die Sippen untereinander austauschen, von Erlebnissen berichten und neue Freundschaften schließen.

Vorbereitung im Team

Die Landesfahrt wird, wie alle Aktionen des Landesverbands, von einem ehrenamtlichen Team organisiert. Die Vorbereitung beginnt meist schon mehr als ein Jahr vorher. So wird das Fahrtenland auf die Fahrtentauglichkeit geprüft, ein Abschlusslagerplatz gesucht und erste Kontakte zu einheimischen Pfadfinder*innen sowie zu Behörden und Ärzten hergestellt. Das alles dient der Sicherheit der Fahrtengruppen - denn so kann das Fahrtenteam in Notfall schnell reagieren. Die Landesfahrt eignet sich daher besonders für junge Sippen, die das erste Mal auf Großfahrt gehen wollen.

Die Ziele der letzten Landesfahrten

2019 Ungarn 260 Teilnehmende
2015 Rumänien 143 Teilnehmende
2011 Lettland 176 Teilnehmende
2007 Norwegen 304 Teilnehmende