Landessippenhajk 2018

Der Landessippenhajk fand dieses Jahr in Kassel statt und wurde vom Bezirk Nord-AG organisiert. Viele Sippen aus ganz Hessen trafen sich in Kassel und begaben sich auf den Weg zu ihren vorgesehenen Unterkünften.

Am Samstag ging es dann los mit dem Programm – die Sippen liefen mehrere Posten in ganz Kassel via Bus&Bahn ab auf der Suche nach dem berühmt-berüchtigten Mister-X. Von Russisch-Roulette mit Vitamintabletten bis zu Yogaübungen war für jeden eine Aufgabe dabei, um einen Hinweis auf Mister-X zu ergattern.

Gegen Mittag unterbrachen die Sippen dann ihre Tour und fanden sich bei einem gemeinsamen Picknick zusammen, um Kraft zu tanken und sich für die künftigen Aufgaben vorzubereiten.

Einige Stunden später, egal ob alle Aufgaben erledigt waren oder nicht, machten sich alle Sippen langsam zum Stammesheim von Wilhelm-Busch auf, um gemeinsam zu Abend zu essen, im Anschluss um die wahre Identität von Mister-X zu rätseln und in der Jurte zu singen.

Am Sonntagmorgen wurde nach dem Frühstücken die Gewinnersippe des LSH 2018 bekanntgegeben: die Sippe Schnabeltier des Stamms Graue Adler aus Petterweil. Mit einem Gruppenfoto und dem Abschlusskreis endete der diesjährige Landessippenhajk.

Bericht von Schwimmo (Stamm Wilhelm Busch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*